Nur die Natur kann etwas erschaffen, das so vollkommen ist wie die Korkeiche. Von der Wurzel bis zur Baumkrone ist sie ein ökologisches Wunderwerk, bei dem jeder Part einen Benefit für die Umwelt bereithält. Zu seinen vielen Talenten zählt auch die Fähigkeiten, große Mengen CO2 zu binden.

Kork ist ein natürlicher Rohstoff, dessen Gewinnung keinen negativen Einfluss auf die Vorgänge im Ökosystem hat. Ganz im Gegenteil, die angepflanzten und natürlichen Korkeichenwälder sind von zentralem Nutzen für die Umwelt des Mittelmeerbeckens und unserer Erde:

Besonders hervorzuheben ist die Fähigkeit der Korkeiche, große Mengen CO2 zu binden – jenes berüchtigte Treibhausgas, welches mitverantwortlich für die globale Erwärmung ist. Kohlendioxid absorbiert einen Teil der von der Erde in das Weltall abgegebenen Wärme und strahlt diese zurück. Einmal in die Atmosphäre abgesondert, baut sich CO2 im Gegensatz zu anderen Stoffen nicht selbst ab. Das macht die Korkeichenwälder der Mittelmeerregion zu einer essenziellen Lunge der Erde.

Vor allem der Mensch hinterlässt einen großen CO2-Fußabdruck. Durch die Verbrennung von fossilen Brennstoffen in der Industrie oder beim Heizen wird weltweit immer mehr Kohlenstoffdioxid freigesetzt. Allein seit Mitte des 20. Jahrhunderts hat sich laut Umweltbundesamt der globale Anstieg des Treibhausgases mehr als verdreifacht. Die Internationale Energieagentur (IEA) prognostiziert, dass Öl, Gas und Kohle auch 2030 noch den weltweit größten Anteil am Energiemix ausmachen. Die CO2-Emissionen werden demnach um weitere 57 Prozent steigen.

Hier kommen die Korkeichenwälder ins Spiel: Im Kampf gegen die Klimaerwärmung beträgt ihre CO2 Aufnahmekapazität ca. 14 Millionen Tonnen pro Jahr. In der Praxis heißt das: Mit weniger als 1,5 Hektar Wald mit einem Baumbestand von mindestens 30 bis 40 % Korkeichen lässt sich der jährliche CO2-Ausstoß eines Mittelklassewagens ausgleichen. Oder noch deutlicher:  Die Korkeichenwälder im Mittelmeerraum binden jährlich ca. 14 Millionen Tonnen des Treibhausgases Kohlendioxid. Das entspricht rund 10 % des CO2-Ausstoßes im deutschen Straßenverkehr.

Damit enden die Talente der Korkeiche aber noch lange nicht. Wie die Korkeichenwälder einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der biologischen Vielfalt leisten und gleichzeitig neue Arbeitsplätze schaffen, erfahrt Ihr in Teil 2 unserer Serie zum Wunderwerk Korkeiche!

BIRKENSTOCK COSMETICS

Schreibe einen Kommentar

Pin It