Kurze Tage, raue Winterluft und die Faschingszeit mit vielen Leckereien sowie ab und an auch Alkohol setzen nicht nur unserem Körper ganz schön zu – auch unsere Haut macht dabei einiges mit. Die Folge können Unreinheiten, trockene oder irritierte Stellen und ein fahler Teint sein. Höchste Zeit, sich mit Detox für die Haut ganz easy selbst etwas Gutes zu tun und dafür mit einem natürlichen Glow belohnt zu werden.

Detox kennen viele nur ganz klassisch als Entgiftung von innen. Schließlich fängt hier alles an und die Ernährung nimmt maßgeblichen Einfluss auf unseren Hautzustand. Die größten Übeltäter sind Zucker, Fett, Weizenmehl, Fleisch, Milchprodukte, Alkohol, Kaffee. Wer für 4 bis max. 8 Wochen auf diese Zutaten (und am besten auch Nikotin) weitestgehend oder gänzlich verzichtet, tut seinem Körper etwas Gutes und sieht die Ergebnisse häufig auch an einem verbesserten Hautbild. Statt Schokomüsli zum Beispiel einfach Mal einen Blaubeer-Smoothie frühstücken – das ist nicht nur gesund, sondern Blaubeeren sollen ganz natürlich beim Entschlacken helfen. Diesen inneren Prozess könnt Ihr mit zusätzlichen Pflegesteps auch äußerlich begleiten oder als „Detox Light“ solo durchführen, wenn Ihr auf bestimmte Lebensmittel nicht verzichten wollt.

Detox für die Haut – 5 Einfache Tipps

Die folgenden Tipps sind super praktisch und können selbst dann noch durchgeführt werden, wenn die Motivation sich an grauen Wintertagen auf dem Tiefpunkt befindet. Bonus: Vieles davon tut nicht nur Eurer Haut gut, sondern lädt auch dazu ein, die Seele baumeln zu lassen und sich eine kleine Pause vom stressigen Alltag zu gönnen.

Abschminken, bitte!

Egal, wie müde Ihr seid: Für die Gesichtsreinigung sollte immer Zeit sein, ganz besonders am Abend! Eure Haut wird es Euch danken, denn Rückstände von Umweltbelastungen (besonders in der Großstadt) und Make-up können Eure Poren verstopfen und zu Unreinheiten führen.

Produkttipp: BIRKENSTOCK NATURAL SKIN CARE Fresh Cleansing Gel, 200 ml, 29,00 €

Unser sanftes Reinigungsgel bewahrt die natürliche Balance und hinterlässt ein sauberes, gepflegtes Hautgefühl. Neben Korkeichenextrakt kommt weißer Tee zum Einsatz, der die Mikrozirkulation anregt und die Haut erfrischt.

Peel it, baby!

1-2 Mal die Woche freut sich normale oder fettige Haut über eine porentiefe Reinigung. Dabei helfen Peelings, welche abgestorbene Hautschüppchen mithilfe sanfter Partikel entfernen. Die Haut wird dabei nicht nur gründlich gereinigt, sondern die Durchblutung angeregt und ein strahlender Teint geschenkt.

Produkttipp: BIRKENSTOCK NATURAL SKIN CARE Gentle Exfoliating Cream, 75 ml, 39,00 €

Unser sanftes Peeling reinigt porentief und verfeinert die Hauttextur. Neben Korkeichenextrakt werden gemahlene Aprikosenkerne und Aprikosenkernöl eingesetzt, die den Teint geschmeidig frisch erscheinen lassen.

Unreinheiten abdampfen lassen

Sensibelchen verzichten lieber auf klassische Peelings, denn die Partikel sind häufig zu grob für empfindliche Haut. Stattdessen darf es hier regelmäßig ein Gesichtsdampfbad sein, das besonders bei unreiner Haut zu empfehlen ist. Dazu einfach Wasser aufkochen, nach Belieben zum Beispiel Kamille oder Kochsalz hinzufügen, und dann unter einem Handtuch den aufsteigenden Dampf auf den Teint wirken lassen. Das öffnet und klärt die Poren. Bonus: Pflegeprodukte können anschließend besser aufgenommen werden. Wer mehr Zeit hat, geht einen Schritt weiter und schwitzt in der Sauna.

Gut aufgelegt

Und das gleich in doppeltem Sinn: Wer 1-2 Mal wöchentlich eine Gesichtsmaske auflegt, gönnt seiner Haut eine Extraportion Pflege – und kann die Zeit gleich nutzen, um vom Alltag abzuschalten. Die Wahl der Maske sollte dabei immer zum aktuellen Hautzustand passen. Trockene Haut freut sich zum Beispiel über eine Extraportion Feuchtigkeit, irritierte Haut profitiert hingegen von einer beruhigenden Maske.

Hautgeflüster

Sprechen kann Eure Haut leider nicht, aber immerhin leise Zeichen geben, was sie gerade braucht. Denn: Jeder Hautzustand ist individuell und befindet sich stetig im Wandel. Was im Sommer super funktioniert hat, ist Eurer Haut im Winter vielleicht nicht reichhaltig genug und plötzlich habt Ihr mit trockenen Stellen zu kämpfen. Daher gilt: Achtsam mit der eigenen Haut umgehen und die gewohnte Pflegeroutine ruhig ändern, wenn sie nicht mehr zu den aktuellen Bedürfnissen Eurer Haut passt! Auch in Sachen Detox gilt: Verschiedenes Ausprobieren und dabei beobachten, was Eurem Teint guttut.

BIRKENSTOCK COSMETICS

Schreibe einen Kommentar

Pin It